Dockblog - Die Arbeitswelt der Kreativen

    erstellt von Benjamin Wunderle, Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Arbeitsrecht, MAYR Kanzlei für Arbeitsrecht Berlin, Potsdam, Cottbus

    Dass die Bezahlung in Deutschland zu einem erheblichen Teil vom Geschlecht abhängt, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Zwischen den Bruttostundenlöhnen von Männern und Frauen bestand im Jahr 2016 eine geschlechterabhängige Differenz von 21 Prozent zugunsten der Männer. Dabei schnitt der Osten mit einem Unterschied von 8 Prozent deutlich besser ab als der Westen Deutschlands (23 Prozent),...

    Weiterlesen

    erstellt von Deborah Abeßer, Brand Communications DESIGNERDOCK Headquarters

    In keinem unserer DESIGNERDOCKs vergeht derzeit ein Tag, an dem wir nicht gefühlt drei Texter / Konzeptioner-Jobs besetzen sollen. Umso erschreckender ist es, dass unsere Personalberater regelmäßig händeringend suchen und oftmals niemanden Passenden finden. Dabei ist unser Netzwerk seit 20 Jahren darin spezialisiert und etabliert, den perfekten Match von Kreativen und Werbeagenturen zu ermöglichen...

    Weiterlesen

    erstellt von Rechtsanwältin Dr. Sandra Wagner, LL.M. | Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht

    Wer sich beruflich mit Foto- und Videokampagnen beschäftigt, der weiß zumeist: Das Recht, einzelne Bauwerke oder Kunstwerke abzubilden, liegt zunächst einmal bei deren Urheber oder dem Lizenznehmer. Die sogenannte Panoramafreiheit ermöglicht es Fotografen, im öffentlichen Raum zu fotografieren und diese Fotos dann auch zu veröffentlichen oder zu vermarkten. Voraussetzung für die Panoramafreiheit...

    Weiterlesen

    erstellt von Karin Hoppmann, Social Media Manager DESIGNERDOCK

    Die Europa-Studie „Generation What“ hat Wunsch und Wirklichkeit junger Europäer untersucht. Und da gibt es einen Punkt, den wir uns genauer angesehen haben: Bildung und Arbeit. Was Arbeitgeber erwarten und Berufseinsteiger im Job vorfinden, liegt mitunter weit auseinander. Gibt es nur noch Gräben zwischen den Seiten? Oder liegen die Interessen vielleicht doch gar nicht so weit auseinander? Was der...

    Weiterlesen

    erstellt von unseren Freunden von Uhlala, den Machern der STICKS & STONES - Europas größtem LGBTI Karriere-Event (Gastbeitrag)

    Wir haben schwule Vorstände in Unternehmen, lesbische Bundesministerinnen und Trans-Wissenschaftler_innen. Gesetze schützen vor Diskriminierung im Arbeitsleben. Scheint doch alles ganz schön gleichberechtigt zu sein - vor allem in der Kommunikationsbranche. Warum sollten wir trotzdem noch in Zukunft über LGBTI im Arbeitsleben reden? 

    Auch wenn die Fortschritte der letzten Jahre nicht von der Hand...

    Weiterlesen